Unternehmenserfolg durch passendes Marketing 3

Wie nehmen Kunden Ihr Unternehmen wahr?
Welcher erste Eindruck ergibt sich? 


Die erste Hürde ist überwunden: Der Kunde ist auf Sie aufmerksam geworden.

Und jetzt? – Wie geht´s weiter?

Scheinbare Kleinigkeiten können Ihren Unternehmenserfolg verhindern.

Hier einige weitere Tipps, wie Sie Neukunden für sich einnehmen können.  

Im Marketing Tipp1 ging es um den Einfluß des Telefonverhaltens und im Marketing  Tipp 2 um die Wichtigkeit der kundengerechten schriftlichen Auftragsabwicklung in Bezug auf Ihren Unternehmenserfolg.

Marketing Thema Nr.3 --- Geschäftsräume - der Point of Sale

Wie kommt der Kunde zu Ihnen und wie wird er empfangen?

Ein Neukunde betritt Ihre Geschäftsräume und hat einen ersten Eindruck Ihrer Firma.
Ist das der Eindruck, den Sie sich wünschen?

Bedenken Sie: Auch das gesamte äußere Erscheinungsbild ist ein Thema des passenden Marketings.

Die Anforderungen an die Betriebsräume hinsichtlich Ausstattung, Ordnung und Sauberkeit sind von Branche zu Branche sehr unterschiedlich. So wird man von einem Finanzdienstleister einen noblen Empfangsbereich und separate Besprechungsräume erwarten, bei einer Lohndreherei hingegen eine Produktionshalle ohne Büro als angemessen empfinden.

Dennoch sind es gerade hier die Details, die Erfolg ermöglichen oder verhindern.

Wohlgemerkt – wir reden von Neukunden, die auf solche Kleinigkeiten achten, oft unbewusst! – Bei Betrieben mit regelmäßigen Kundenbesuchen ist der Anspruch deutlich höher als bei Betrieben, bei denen nicht unbedingt mit einem unangemeldeten Besucher gerechnet wird.

Vielleicht haben Sie Lust auf einen kleinen Test?

Stellen Sie sich vor, Sie kommen zum ersten Mal als Kunde in Ihren eigenen Betrieb.

  • Wie fühlen Sie sich?
  • Ist das der Betrieb mit dem Sie eine Zusammenarbeit wollen?
  • Sehen Sie sich als Kunde gleich im Mittelpunkt des Geschehens?
  • Können Sie sich vorstellen, dass Ihr Auftrag hier ordentlich abgewickelt wird?

Ich hoffe, dass Sie diese Fragen bejahen können.

Hier ein paar Tipps, wie Sie diesen ersten Eindruck mit minimalem Aufwand verbessern können.  Es lohnt sich über diese Dinge nachzudenken, auch wenn Ihr persönlicher Test positiv ausgefallen ist.

Wie  gut  kann Ihr  Kunde Ihre  Geschäftsräume  finden?

Immer mehr  Firmen  siedeln  sich in  umgebauten Gewerbeparks an. Mitunter gibt es in einem umgebauten Firmengebäude 20, 30oder mehr Firmen. Langes Suchen erzeugt Frust!

Gehen Sie im Gedanken durch, wo überall ein Wegweiser nötig ist und sorgen Sie dafür, dass an Ihrer Tür auch Ihr Firmenschild hängt! - Denken Sie wie der Kunde: „viele Wegweiser und Firmenschilder = wichtige   Firma!“

Das   klingt   zwar   simpel,   trifft   aber   genau   den   Punkt.   Wenn   Sie   mal   in   solchen Gewerbeparks unterwegs waren, wissen Sie wovon ich rede.

  • Ein Mindestmaß an Ordnung und Sauberkeit wird keinesfalls negativ bewertet.
  • Saubere Toilettenräume werden immer wieder gern gesehen (sofern Sie das im Industriepark beeinflussen können).

Wenn die Möglichkeit besteht, bieten Sie dem Kunden eine Tasse Kaffee o.ä. an, das signalisiert „Du bist mir wichtig und ich nehme mir Zeit für dich!“ – Bieten Sie auch Paketzustellern und Lieferanten Kaffee an. Sie glauben nicht, wie viele Empfehlungen aufgrund dieser einfachen Geste kommen! – Soviel Zeit sollte immer sein!

Ein Neukunde sollte nie Ihre Betriebsräume verlassen, ohne einen Firmenprospekt, ein Sonderangebot oder wenigstens eine Visitenkarte mitzunehmen . Jeder Blick auf ein solches Papier baut die Fremdheit ab und führt zu einer gewissen Vertrautheit mit Ihrer Firma.

Sie können aus einer alten Werkstatt kein Nobelbüro machen, aber ein wenig Ordnung, Sauberkeit und Freundlichkeit können Wunder bewirken.

Das waren einige Beispiele, was Sie für einen positiven ersten Eindruck tun können.

Nutzen Sie dieses Wissen!

Marketing Regel 3 für Ihren Unternehmenserfolg:

Geben Sie Ihrem Kunden die Möglichkeit Sie einfach zu finden und sich bei Ihnen wohl zu fühlen!

Sie wünschen Unterstützung?

Gerne führe ich für Sie und/oder Ihre Mitarbeiter individuelle Telefon- und Verkaufstrainings durch und prüfe Ihre Auftragsabwicklung auf Kundenfreundlichkeit oder gebe Ihnen Tipps für einen guten ersten Eindruck.
Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.orgun.de

Diesen Artikel weiterempfehlen:Sie dürfen diesen Artikel gerne über social media teilen oder per eMail versenden.
Um auf diesen Beitrag einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie angemeldet sein.
Bitte klicken Sie hier um sich anzumelden, oder hier um sich einzuloggen.