Unternehmensberater oder Interim-Manager?

Unternehmensberater oder Interim-Manager? Die Richtige Entscheidung treffen wenn Unternehmensziele drängen. Wer bringt den entscheidenden Vorteil?

Heute entscheiden sich mehr und mehr Unternehmen für den Einsatz eines Interim-Managers. Warum ist das so?

Wenn externe Lösungen gefragt sind, entsteht die Frage, eine Unternehmensberatung oder einen Interim-Manager zu beauftragen. Diese Entscheidung verlangt nach einer klaren Gegenüberstellung von Chancen und Nutzen. Stark vereinfacht gesagt, liegen die Stärken einer Unternehmensberatung in der hohen, theoretisch fundierten Methoden- und Konzeptionskompetenz, wogegen die des Interim-Mangers klar in der praktischen Umsetzung einer ergebnisorientierten Problemlösung liegen. Letztlich kommt es auf die Frage an, worin der größte Nutzen für ein Unternehmen besteht, in einer fundierten Lösungsanleitung oder in der tatsächlichen Problemlösung.

Die 3 wichtigsten Kriterien für den optimalen Interim-Manger: Auswahl, Auswahl, Auswahl ...

Der optimale Interim-Kandidat löst seine Aufgabe zu 100% und integriert sich in ein vorhandenes Team. Um diesen Kandidaten zu finden, sind ein detailliertes Auswahl-Briefing, ein größtmöglicher qualitativ hochwertiger Kandidaten-Pool, hohe Berater-Kompetenz, reger Austausch sowie die genaue Prüfung des Interim-Managers unverzichtbar.

Aktuelles Video: http://youtu.be/yqGa_KD6mGE

Ihr Interim Manager

Markus Suppinger

  Excellence Interim Management Suppinger

  Immenlach 8
  D-76532 Baden Baden

  T     +49 (7221) 97 19 669
  M    +49 (151)  64640064
  ms@excellence-interim.management

  www.excellence-interim.management
  www.ddim.de/suppinger_markus

  www.suppinger.webinars-excellence.com

Diesen Artikel weiterempfehlen:Sie dürfen diesen Artikel gerne über social media teilen oder per eMail versenden.
Um auf diesen Beitrag einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie angemeldet sein.
Bitte klicken Sie hier um sich anzumelden, oder hier um sich einzuloggen.