Inkubatoren, Acceleratoren, Innovations-, Technologie und Gründerzentren: Gemeinsam für mehr erfolgreiche Unternehmensgründungen

Die Jahreskonferenz des Bundesverbandes Deutscher Innovationszentren 2015 in Berlin beschäftigte sich intensiv mit neuen Formen der Unterstützung von Unternehmensgründungen.Es ergab sich, dass nicht Abgrenzung notwendig ist sondern die Einrichtungen Hand in Hand, ihre jeweiligen Vorzüge nutzend, für die Gründer tätig werden müssen. 

...weiterlesen

Gründerhauptstadt Berlin - Jahreskonferenz des Bundesverbandes der Innovationszentren analysiert das Erfolgsgeheimnis

Die Jahreskonferenz des Bundesverbandes der Innovationszentren findet vom 20. bis 22. September 2015 im InnovationsPark Wuhlheide in Berlin statt. Schwerpunkt der Konferenz ist dabei, die Erfolgsgeheimnisse der Gründerhauptstadt Berlin zu analysieren. Die parlamentarische Staatssekretärin beim Bundeswirtschaftsminister Brigitte Zypries wird dazu und zur Arbeit der Innovationszentren aus ihrer Sicht Stellung nehmen.

...weiterlesen

Innovationszentren: jung geblieben und voll im Trend

Die vergangene Woche brachte in der Szene der deutschen Innovationszentren eine Reihe von interessanten Veranstaltungen. Da feiert der Innovationspark Wuhlheide als erstes Innovationszentrum Ostdeutschlands sein 25-jähriges Bestehen, da eröffnet in Kassel der Science Park Kassel als neuer Innovationspark seine Pforten und im Rahmen einer Fachkonferenz in Berlin Adlershof wird das erfolgreiche Wirken der Technologiezentren an diesem Standort resümiert.

...weiterlesen

Mehr wissensbasierte Unternehmensgründungen in den deutschen Innovationszentren

Im Jahr 2014 sind in den Innovationszentren bundesweit mehr Gründungen betreut worden als im Vorjahr. Konkret sind das 1390 Gründungen (2013: 1370). Auch bei den extern betreuten Gründungen gibt es ein deutliches Plus. 4010 Neugründungen wurden von den Zentren unterstützt. Auch hier ein Plus von rund 10 % zum Vorjahr. Diese Zahlen sind Ergebnis der jährlichen Erhebung des Bundesverbandes.

...weiterlesen

Frühjahrstagung des Bundesverbandes Deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren war großer Erfolg

Vom 26. bis 28. April 2015 trafen sich knapp 100 Manager deutscher Innovationszentren zum Erfahrungsaustausch im thüringischen Schmalkalden. Die Frühjahrstagung des Bundesverbandes Deutscher Innovationszentren war beim TGF Schmalkalden/Dermbach zu Gast. Das Leitthema der Tagung war „Geheimnis des erfolgreichen Zentrumsbetriebes“.In vier Foren und Seminaren wurde dazu ein ausführlicher Dialog und vertiefende Diskussionen geführt.

...weiterlesen

Gründerland Deutschland - wie können wir besser werden?

Unternehmensgründungen sind die Triebfeder wirtschaftlicher Entwicklung. Wie gelingt es uns nun, mehr Unternehmensgründungen zu generieren? Defizite finden sich insbesondere in der schulischen Gründungsausbildung und den gesellschaftlichen Werten und Normen. Das Vermitteln unternehmerischen Grundwissens ist ein Lösungsansatz der gleich mehrere Defizite beeinflusst. Wichtig ist, dass Kreativität, Selbstständigkeit, Eigeninitiative und ökonomisches Denken bei den jungen Menschen gefördert werden. 

...weiterlesen

Frühjahrstagung des Bundesverbandes deutscher Innovationszentren 26.-28. April 2015

Unter dem Leitthema „Das Geheimnis des erfolgreichen TZ-Betriebes“ findet vom 26. bis 28. April 2015 in Schmalkalden die Frühjahrstagung des Bundesverbandes Deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren statt. Das Tagungsprogramm widmet sich sowohl den politischen Rahmenbedingungen für Innovation als auch best practise des erfolgreichen Zentrumsbetriebes.

...weiterlesen

Der Weg zum erfolgreichen Unternehmer

Was unterscheidet erfolgreiche Unternehmen von weniger erfolgreichen Unternehmen? Kundenorientierung und Vernetzung erweisen sich als wichtige Erfolgsfaktoren. Entscheidend sind Qualifikation der Gründer und ein gut funktionierendes informelles Netzwerk zwischen den Gründern, Geldgebern und Wissenschaftlern. Die Innovationszentren in Deutschland sind solche Ökosysteme, die ein attraktives Umfeld für StartUps bieten.

...weiterlesen

Subventionen in der sozialen Marktwirtschaft

Subventionen in der sozialen Marktwirtschaft
Wie konnte ein "undurchdringbarer Förderdschungel" entstehen? Subventionen sind nur in Ausnahmesituationen sinnvoll und sollten daher auf solche Situationen beschränkt werden. Die Regeln der sozialen Marktwirtschaft führen zu einem sinnvollen Anreizsystem, das nur in Sondersituationen durch Subventionen verzerrt werden darf.

...weiterlesen

Zeit für Innovationen bei den öffentlich-rechtlichen Medien

Eine Studie im Auftrag des Bundesfinanzministeriums schlägt eine einfache wie innovative Lösung für die Finanzierung des öffentlichen Rundfunks und Fernsehens vor. "Pay per View" statt nutzungsunabhängiger Beitrag ist ein Ergebnis der Analyse. Das wäre eine tolle Innovation, die viele Vorteile bringt.

...weiterlesen

01 02 03 >