Das Liebesprinzip

Kinder z.B. wissen von Natur aus, wie man loslässt und liebt. Ein 5-jähriger kann hinfallen, weil sein Bruder ihn geschubst hat und sich den Kopf anschlagen, brüllen und schreien und toben, als wäre er für alle Zeit gezeichnet. Eine Stunde später spielt er Logo mit seinem Bruder und hat Riesenspass dabei, so, als wäre nie etwas passiert.

Sie fragen sich vielleicht: Wie schafft er das nur? warum kann ich das nicht? die Wahrheit ist, dass alle Lebewesen in der Lage sind, im gegenwärtigen Moment loszulassen und zu lieben, egal, welche bedrohlichen Situationen es gegeben hat oder in Zukunft noch geben wird.

Liebe ist der innere Zustand dem alle positiven Haltungen entspringen:

Freude - Frieden - Geduld - Toleranz - Glaube usw. 

Es gibt keine Angst im Zustand der Liebe. Bis der Mensch nicht Liebe ohne Bedingungen und Erwartungen hat, findet er keinen Frieden. Liebe heisst nicht, bedingungslos das zu tun, was der Partner von einem will, denn das ist eine Art "geschäftsmässige Liebe" = "WFMDH",  = (was für mich dabei herausschaut" ich mache das und das, wenn Du dies und jenes tust. Wahre Liebe hingegen hat nichts mit der Reaktion des anderen zu tun. Wenn man wirklich liebt, gibt man alles. Da ist kein Sicherheitsnetz, kein Plan B, keine angezogene Handbremse.

Wahre Liebe heisst WFMDH den Rücken zu kehren, sodass alle Beteiligten gewinnen, auch wenn man dafür etwas opfern muss.

Wahre Liebe führt nicht sofort zu einer Belohnung, doch sie mündet stets in langfristigen Erfolg und zu einer Befriedigung, die man sich für kein Geld der Welt kaufen kann.

Das Gefühl geliebt zu werden, macht uns stark. Zu lieben macht uns mutig! (Laotse). Liebe ist die Wahrheit - Liebe ist Licht!

Liebe und Licht sind immer stärker als Angst und Dunkelheit.Wie arm wäre das Leben ohne Liebe, ohne diese Freude, die über alles andere steht. Was gibt es Schöneres als verliebt zu sein? das Kribbeln im Bauch zu spüren, das unbändige Verlangen den anderen zu besitzen, die schlaflosen Nächte, die geröteten Augen, wenn das ersehnte Telefon nicht kommt, mit all den Zweifeln: werde ich wirklich geliebt oder spielt man nur mit mir oder geht es nur um Sex?

Doch vergessen wir nicht, dass wir trotz aller Liebe auch geben müssen, Rücksicht nehmen auf die Gefühle des anderen, ihn nicht zu überfordern, unser egoistisches Denken über Bord zu werfen. So wundervoll diese Gedanken sind, so sollten wir uns bewusst sein, dass die Liebe so schnell vergehen kann, wie sie gekommen ist. Eines Tages ist nichts mehr so, wie es war. Es ist alles zur Routine geworden. Lassen Sie es nicht so weit kommen. Eine glückliche Beziehung will gelernt sein! Das bedeutet Arbeit für beide Seiten.

Ich liebe Dich!

Was verbirgt sich hinter diesen Worten? Hat es für alle Menschen dieselbe Bedeutung? Ich glaube, unsere Vorstellungen gehen weit auseinander. Was für den einen "WDFMH" bedeutet, ist für den anderen Zuneigung zu einem Menschen. Bei allen kulturellen Unterschieden - die Liebe hat es immer gegeben. Sie ist universell und kann viele Formen annehmen. Sie ist ein äusserst kraftvoller Gefühlszustand. Alle Gedanken sind auf ihn/sie gerichtet. Alles fällt uns viel leichter als sonst, wir sind in einer Art Schwebezustand. Schon die Gedanken allein zaubern ein Lächeln auf unser Gesicht.

Aber wir alle wissen: Das Feuer brennt nicht ewig. Bis in die 70-er Jahre durfte man das Thema Liebe nicht an den Universitäten erforschen. Nun, die Zeiten haben sich geändert. Tausende von Soziologen, Psychologen, Neurowissenschaftlern, Therapeuten und Sexualwissenschaftlern untersuchen weltweit die Frage, wie und warum romantische Liebe entsteht. Diese Forschungen bringen uns dem Herzen der Menschheit näher. Wahrscheinlich sind Ihnen diese Wörter auch bekannt: "Ich wurde von Amors Pfeil getroffen". Amor ist der Sohn der Göttin Venus (Liebe) und Mars (Krieg). Seine Pfeile sind getränkt mit Lieblichkeit und Streit, mit Harmonie und Missverständnissen.

Die Liebe ist so alt wie die Menschheit!

Ob eine Liebesbeziehung erfolgreich ist, hängt grösstenteils davon ab,  ob diese Bedeutung bei beiden Personen vereinbar ist. Wenn Du liebst, fühlst Du Dich geborgen, erwarte keine Gegenliebe! Liebe kann Berge  versetzen und Menschen aus schwersten Krisen heraushelfen. Die Liebe ist so sensibel, dass sie gerade dann, wenn der Verstand sie festhalten möchte, besonders rasch entgleitet. Die Liebe unterliegt eigenen, psychischen Gesetzen, die sich glücklicherweise durch keine Manipulation des Verstandes ausser Kraft setzen lässt. Liebe ist frei von Angst. Wo Angst ist, kann sich keine Liebe entfalten. Liebesverlust ist der stärkste, psychische Schmerz. Liebe vermittelt das Gefühl von Glückseligkeit, Gesundheit und Lebenssinn.

Wir kommen nicht auf die Welt um zu hassen oder zu zerstören, sondern um die Welt, die Natur und unsere Mitmenschen zu lieben. 

taquetta@bluewin.ch

monika-tachernegg-cerncic.webinars-excellence.com

  

Diesen Artikel weiterempfehlen:Sie dürfen diesen Artikel gerne über social media teilen oder per eMail versenden.
Um auf diesen Beitrag einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie angemeldet sein.
Bitte klicken Sie hier um sich anzumelden, oder hier um sich einzuloggen.